quarz-roggendorf



Geplante Stollengröße:
60 000-75 000 m²

Geplante Stollen:
10 Hauptstollen (A-J)
23 Querstollen

Ausgeführte Stollen:
1. Ebene:
7 Hauptstollen (A-G)
15 Querstollen
2. Ebene
1 Hauptstollen (H)
angefangene Querstollen

Baubeginn: Frühjahr 1944

KZ-Häftlinge: ca. 15 000

Alleine im KZ Melk/Quarz B9
grauenvoll ums Leben
gekommen:

ca. 5 000 KZ-Häftlinge

Höhe der Stollen:
1,5 m bis 12 m
je nach Ausbaustufe

Länge der Stollen:
ca. 200 bis 600 m

Kostenlose Führung durch das KZ Melk >
< Die Geschichte der Region für die Zukunft sichern
14.03.2013 19:20 Alter: 8 yrs

Kostenlose Führung durch das KZ Melk

Dienstag, 26. März 2013, 15:00 Uhr


Besichtigung und Führung der/durch die KZ-Gedenkstätte Melk durch Mag. Paul Magg und/oder SR Walter Schroll.

Treffpunkt vor der Gedenkstätte. Schießstadtweg, 3390 Melk/D. (gleich hinter der Birago-Kaserne)

Anmeldung erforderlich: Paul Magg, 0676/844 715 550, archiv@stadt-melk.at oder stadtarchiv@stadt-melk.at

Die Gedenkstätte ist in der Bevölkerung kaum bekannt. Es wird im sog. „Krematorium“ die Geschichte um das Unternehmen Quarz in der Stollenanlage im Wachberg bei Roggendorf dargestellt.