quarz-roggendorf-muscheln



Geplante Stollengröße:
60 000-75 000 m²

Geplante Stollen:
10 Hauptstollen (A-J)
23 Querstollen

Ausgeführte Stollen:
1. Ebene:
7 Hauptstollen (A-G)
15 Querstollen
2. Ebene
1 Hauptstollen (H)
angefangene Querstollen

Baubeginn: Frühjahr 1944

KZ-Häftlinge: ca. 15 000

Alleine im KZ Melk/Quarz B9
grauenvoll ums Leben
gekommen:

ca. 5 000 KZ-Häftlinge

Höhe der Stollen:
1,5 m bis 12 m
je nach Ausbaustufe

Länge der Stollen:
ca. 200 bis 600 m

Frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr 2012 >
< Menschen und Mächte ORF2 - in 4 Teilen
17.12.2011 13:37 Alter: 9 yrs

Die Geschichte der Region für die Zukunft sichern

..das ist eines der großen Ziele, das sich der neu gegründete Verein „Arbeitsgemeinschaft Quarz Roggendorf B9“ (kurz ARGE) vorgenommen hat.


Der Verein besteht derzeit aus zwölf Mitgliedern rund um die Region Roggendorf, die sich darum  bemühen, alle Informationen um die Stollenanlage Quarz Roggendorf vor dem 2. Weltkrieg, während diesem und  bis heute zu suchen, sammeln, zu dokumentieren, und aufzuarbeiten. Seit mittlerweile zwei Jahren beschäftigt sich nun die Arbeitsgemeinschaft schon intensiv mit dem Thema und konnte bereits viele alte Luftbilder und Dokumente sammeln. Die ARGE freut sich über  jede Zusammenarbeit und Unterstützung von Personen, die  etwas von der damaligen Zeit wissen/mitbekommen haben und berichten möchten  und/oder die noch alte Fotos,  Dokumente oder Tagebücher besitzen von der damaligen Zeit.Die ARGE Quarz steht Ihnen bei Fragen, Hinweisen, Anregungen, zum Treffen und Austausch gerne zur Verfügung! Kontaktmöglichkeiten: Michael Urmann  0680 11 66 334  E-Mail: info@quarz-roggendorf.atRudolf Mautner  0676 84 70 70 753  E-Mail: rudolf.mautner@quarz-roggendorf.atPeter Pammer  E-Mail: peter.pammer@quarz-roggendorf.at

>> Artikel als PDF downloaden und ansehen (721 KB)

>> Gemeindezeitung Schollach 12/2012 als PDF (5,4 MB)