quarz-roggendorf7



Geplante Stollengröße:
60 000-75 000 m²

Geplante Stollen:
10 Hauptstollen (A-J)
23 Querstollen

Ausgeführte Stollen:
1. Ebene:
7 Hauptstollen (A-G)
15 Querstollen
2. Ebene
1 Hauptstollen (H)
angefangene Querstollen

Baubeginn: Frühjahr 1944

KZ-Häftlinge: ca. 15 000

Alleine im KZ Melk/Quarz B9
grauenvoll ums Leben
gekommen:

ca. 5 000 KZ-Häftlinge

Höhe der Stollen:
1,5 m bis 12 m
je nach Ausbaustufe

Länge der Stollen:
ca. 200 bis 600 m

< KZ-Gedenkstätte Melk: Besichtigungen und Führungen 2018
13.11.2018 23:01 Alter: 30 days

Beitrag ORF2 REPORT Umgang mit Gedenkorten

13.11.2018 21:04 Uhr


Stollenanlage Quarz B9 Roggendorf Copyright ORF

Stollenanlage Quarz B9 Roggendorf Copyright ORF

Umgang mit Gedenkorten

REPORT: Umgang mit Gedenkorten - Vor 80 Jahren begann die Herrschaft der Nationalsozialisten in Österreich, sie führte zu Terror und Vernichtung. Die wichtigsten Schauplätze sind schon längst als Gedenkstätten etabliert, doch allein das KZ Mauthausen hatte 40 Außenlager, wo Häftlinge und Zwangsarbeiter zu Tausenden zu Tode geschunden wurden. Wie soll man mit solchen Opfer- und Täterorten aus der NS-Zeit verfahren? Darf neben solchen Orten ein Wohnblock entstehen? Reicht eine kleine Gedenktafel? Und was tun mit dem NS-Stollensystem in Roggendorf (NÖ), das immer noch nicht unter Denkmalschutz steht und über dem weiterhin Sand abgebaut wird?

Eva Maria Kaiser berichtet. Foto Copyright ORF.   
Wiederholung am Mi, 14.11.18, 02:21 Uhr. Wiederholung am Mi, 14.11.18, 12:00 Uhr.
https://tv.orf.at/program/orf2/20181113/831285201/story

TV Thek:
https://tvthek.orf.at/profile/Report/11523134/Report/13995138/Umgang-mit-Erinnerungsorten/14395614

Link zum Video:
http://www.quarz-roggendorf.at/fileadmin/videos/Umgang-mit-Erinnerungsorten-Report.mp4