B-15-Pano_5



Geplante Stollengröße:
60 000-75 000 m²

Geplante Stollen:
10 Hauptstollen (A-J)
23 Querstollen

Ausgeführte Stollen:
1. Ebene:
7 Hauptstollen (A-G)
15 Querstollen
2. Ebene
1 Hauptstollen (H)
angefangene Querstollen

Baubeginn: Frühjahr 1944

KZ-Häftlinge: ca. 15 000

Alleine im KZ Melk/Quarz B9
grauenvoll ums Leben
gekommen:

ca. 5 000 KZ-Häftlinge

Höhe der Stollen:
1,5 m bis 12 m
je nach Ausbaustufe

Länge der Stollen:
ca. 200 bis 600 m

KZ Melk

Eingang zur KZ-Gedenkstätte Melk
Eingang zur KZ-Gedenkstätte Melk
Ausstellung im KZ Melk
Ausstellung im KZ Melk
KZ Melk von der Kaserne aus, Herbst 2010
KZ Melk von der Kaserne aus, Herbst 2010
Das Krematorium
Das Krematorium
Ausstellung im KZ Melk
Ausstellung im KZ Melk
Gedenktafel der Opfer
Gedenktafel der Opfer
Der Hitzeverbrennungsofen
Der Hitzeverbrennungsofen
Verantwortliche Personen über das KZ Melk
Verantwortliche Personen über das KZ Melk
Der Kamin im Herbst 2010
Der Kamin im Herbst 2010
Die Toten wurden durch die Hitze verbrannt und nicht durch das Feuer
Die Toten wurden durch die Hitze verbrannt und nicht durch das Feuer
Ausstellung über das Quarz in der Gedenkstätte
Ausstellung über das Quarz in der Gedenkstätte
Gedenktafel an die verstorbenen Häftlinge
Gedenktafel an die verstorbenen Häftlinge
Kamin des Krematoriums 2011
Kamin des Krematoriums 2011

Öffnungszeiten Gedenkstätte KZ Melk

Eine Besichtigung ist jederzeit möglich! 

Ansprechpartner und Kontakt

Schießstadtweg, 3390 Melk/D.
Kaserne Melk beim Portier (anläuten) - Schlüsselabholung möglich gegen Ausweishinterlegung

http://www.mkoe.at/